Austauschjahr Frankreich

AUSTAUSCHJAHR IN FRANKREICH

Ob in der Hauptstadt Paris, in anderen lebendigen Städten wie Marseille oder Lyon, an den Sandstränden und Surfspots am Atlantik, in der mediterranen Provence oder an der Felsenküste der Bretagne: Überall triffst Du in Frankreich auf das «savoir vivre», die französische Art, das Leben zu geniessen. Mit akzent sprachbildung wählst Du eine Region Deiner Wahl und gehst flexibel drei Monate bis zu einem Jahr an eine von über 300 Schulen in Frankreich.

In Deinem Austauschjahr tauchst Du in die französische Kultur ein: Du geniesst in einem der vielen Strassen-Cafés Deinen Café au Lait in der Nachmittagssonne, besuchst die Museen und lernst ein Land mit einem der höchsten Bildungsstandards und einem riesigem kulturellen Erbe kennen.

Das französische Schulsystem
Während Deines Aufenthaltes besuchst Du in der Regel ein Lycée. Dieses ist aufgeteilt in die Seconde für die 10. Klasse, die Premiere für die 11. und die Terminale für die 12. Klasse. Der Abschluss ist das Baccalauréat, kurz «Bac» genannt. Das Fächerangebot in der 10. Klasse ist dem in der Schweiz vergleichbar. Neben dem festen Lehrplan gibt es einige Wahlkurse wie verschiedene Sprachen, Kunst- oder Computerkurse.
Ab der 11. Klasse kannst Du Dich für eines von drei Profilen entscheiden. Es gibt Literatur und Sprachen, Ökonomie und Sozialwissenschaften und Naturwissenschaften. Für die einzelnen Profile gibt es unterschiedliche Pflichtfächer.

Das Schuljahr
Das französische Schuljahr geht von Anfang September bis Ende Juni. Es ist in drei Trimester eingeteilt. Das erste dauert von September bis Dezember, das zweite von Januar bis Ende März und das dritte von April von bis Ende Juni. Nach allen jedem Trimester gibt es ein Zeugnis. Und wenn Deines gut ist, kannst du doppelt stolz sein: Du hast es in einer Fremdsprache in einem anspruchsvollen Schulsystem geschafft!
In Frankreich haben die Schülerinnen und Schüler fünfmal Ferien: eine Woche Allerheiligen Ende Oktober, zwei Wochen Weihnachtsferien, zwei Wochen Winterferien Mitte Februar, zwei Wochen im Frühjahr und schliesslich acht Wochen Sommerferien.

Der Schulalltag
Der Unterricht beginnt im Lycée um 8.30 Uhr und endet gegen 18.00 Uhr. Die Unterrichtsstunde dauert 55 Minuten. Die Mittagspause ist ungefähr anderthalb Stunden lang und meist gehen die Schülerinnen und Schüler dann in die Kantine.

Die Gastfamilie
Alle Gastfamilien werden sorgfältig ausgewählt und überprüft. Ganz gleich, wo Du in Frankreich platziert wirst, Du wohnst in einer freundlichen Gastfamilie, die sich bemühen wird, Dir den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.
Frankreich ist ein multikulturelles Land und so können auch die Gastfamilien unterschiedliche kulturelle Hintergründe haben. Aber alle sprechen zu Hause Französisch als Hauptsprache und werden Dich herzlich aufnehmen.

Die Schuluniform
Schuluniformen sind in Frankreich abgesehen von einigen Privatschulen nicht mehr üblich.

Unsere Programme
Du kannst bei akzent Sprachbildung aus drei Programmarten wählen:

Lycée-Jahr ohne Wahl: Wir besprechen mit Dir, was Dir wichtig ist und suchen dann eine Schule in Frankreich für Dich. Bei diesem Programm hast Du keinen Einfluss auf die Wahl der Region. Du musst bei Schulbeginn zwischen 14 und 18 Jahren alt sein, wohnst bei einer Gastfamilie und erhältst Vollpension. Preis: 1 Jahr ab CHF 8’590

Lycée-Jahr mit Wahl: Hier kannst Du eine Region, eine bestimmte Aktivität, z.B. Surfen oder bestimmte Fächer, z.B. Latein, aus unserem Programm wählen. Für dieses Programm musst Du bei Schulbeginn zwischen 14 und 18 Jahren alt sein. Du wohnst bei einer Gastfamilie und erhältst Vollpension. Preis: 1 Jahr ab CHF 13’490

Kurzaufenthalt: Du möchtest gern nach Frankreich, hast aber nur wenig Zeit, weil Du in Deiner Schweizer Schule nicht so viel verpassen möchtest? Mit uns kannst Du schon ab 2 Monaten ein Lycée besuchen. Preise auf Anfrage

Folgende Regionen bieten wir an:
• Bretagne: Nantes, Rennes, Saint-Malo, Saint Brieuc …
• Provence: Aix en Provence, Marseille, Avignon …
• Languedoc: Montpellier, Nîmes …
• Aquitaine: Bordeaux, Arcachon Bay, Biarritz …
• Midi-Pyrénées: Toulouse, Castres …
• Paris: Vororte von Paris

In den Preisen enthalten:
• Beratung und drei Vorschläge
• Vorbereitungstreffen bei akzent Sprachbildung
• Platzierung in der Gastfamilie und Unterkunft mit Vollpension
• Unterricht
• Transfer zur Gastfamilie (i.d.R. vom nächstgelegenen Flughafen)
• Betreuung und Ansprechpartner vor Ort und in der Schweiz
• Regelmässige Treffen mit dem Schüler/der Schülerin und Berichte
Hinzu kommen Gebühren für den Flug, Versicherungen, eine Vermittlungspauschale, persönliche Ausgaben (Taschengeld), besondere Aktivitäten der Schule etc.

Wann kannst Du teilnehmen?
Du musst zwischen 14 und 18 Jahren alt sein. Deine Noten müssen je nach Schule durchschnittlich bis gut sein. Häufig musst Du einen Französischtest ablegen. An man-chen Schulen kann es noch zusätzliche Anforderungen geben.
Dein Französisch muss nicht perfekt sein. Wenn Du noch ein paar Schwierigkeiten hast, sprich uns einfach an – wir können Dir entweder Vorbereitungskurse empfehlen oder Schulen, wo Du zusätzlich Französisch als Fremdsprache erhalten kannst.

Bewerbungsfristen
Für den Herbst: bis 31. Mai
Für das Frühjahr: bis 31. Oktober
Allerdings sind manche Schulen schon vor diesen Daten belegt und Du musst daran denken, dass Du in der Regel acht bis zwölf Wochen brauchst, bevor Du Dich für die passende Schule entschieden hast und alle nötigen Bescheinigungen beisammen sind (Schule, Ärzte, evtl. Beantragung eines neuen Passes etc.).
ben wir Dir gern auf Anfrage.